CD Classica, Giuseppe Rossi

«… vortrefflich in der Ausführung, bemerkenswerte individuelle Möglichkeiten, ... holt die Pianistin Daniela Costa alles aus einem Conrad Graf aus dem Jahre 1815 heraus, der zu der kostbaren Sammlung der Accademia Bartolomeo Cristofori in Florenz gehört, mit der Leichtigkeit und der spontanen Singbarkeit, die für diesen Stil am geeignetesten sind…»

Les Cahiers de la Guitare e de la Musique, Alain Mitéran

«…et Daniela Costa, pianiste. l’École Italienne n’en finit pas de prouver sa richesse…un magnifique CD remarquablement interprété…très grande valeur musicale…».

Classical Guitar, Colin Cooper

«… the musicianship of the players is of rather more importance. Costa and Romano are excellent in every respect, bringing an authentic Rossinian swagger to the music…their music making is superb…music brought to vibrant life by two musicians of the highest class…”

Suonare, Angelo Foletto

“... die Interpretation ist brillant, ironisch oder lieblich und unterhaltsam...”.

Musica 100, Stefano Russomanno

“... wahrhafte Zusammenarbeit, keinerlei monotone Phrasierung und die schönen Klangwirkungen, die wirklich bemerkenswert sind...”.